Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Geltungsbereich und Vertragsgegenstand

Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen
ek-Mediation & Coaching, Elke Kuhn, Bauernstr. 15, 86637 Binswangen (nachstehend Anbieter genannt) und Kunde.
Vertragssprache ist deutsch. Vertragsgegenstand ist die Durchführung von Dienstleistung im Bereich der Gesundheitsprävention (Seminare, Vorträge, Workshops, Gesundheitstage, Coachings, Trainings, Beratung, nachfolgend Leistungen genannt). Die Leistungen werden vom Anbieter selbst oder einem entsprechend befähigten Lehrer / Berater erbracht. Der Leistungsumfang ergibt sich aus der jeweiligen Leistungsbeschreibung.

2. Vertragsabschluss und Widerrufs-/Rückgaberecht

Zu den Leistungen kann sich beim Anbieter telefonisch, schriftlich oder per Email angemeldet werden. Auch eine Anmeldung über das Kontaktformular des Anbieters ist möglich.

Nach Eingang der Anmeldung zu Vorträgen erhalten Sie vom Anbieter eine Anmeldebestätigung per E-Mail und die Kontoverbindung, auf das die Gebühr überwiesen werden kann. Dieser Bestätigung sind die jeweils gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und eine Widerrufsbelehrung beigefügt. Nach Verstreichen eines 14-tägigen Widerrufsrecht seitens des Teilnehmer und der Überweisung des Betrags, gilt der Vertrag als abgeschlossen.

Für Verbraucher im Sinne des § 13 BGB besteht bei Dienstleistungen, die im Fernabsatz vereinbart werden, ein Widerrufsrecht gemäß § 355 BGB.

Die Frist beginnt mit Zugang unserer Bestätigung gegenüber dem Teilnehmer.
Das Widerrufsrecht erlischt bei einer Dienstleistung, wenn der Unternehmer mit der Ausführung der Dienstleistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers begonnen hat oder der Verbraucher diese selbst veranlasst hat. Mit Überweisung der Gebühr, erteilt der Teilnehmer seine ausdrückliche Zustimmung zur Ausführung der Dienstleistung durch den Anbieter.

Der Vertrag endet in jedem Fall nach durchgeführter Dienstleistung, Die Dauer des Leistung ist individuell. Eine zeitliche Begrenzung ist nicht vorgesehen.

3. Preise / Zahlungsbedingungen

In der Gebühr eingeschlossen sind alle Leistungen wie im Angebot bzw. in der Bestätigung beschrieben.
Die Gebühr ist sofort, spätestens innerhalb der 14-tägigen Widerrufsfrist, nach Erhalt der Leistung fällig.

Zahlungsmöglichkeiten:
- Bar
- Überweisung
- Paypal

Erfolgt kein Zahlungseingang innerhalb der genannten Frist, gilt der Vertrag als nicht zustande gekommen.

4. Teilnahmebedingungen

Eine spezielle Qualifikation ist für die Teilnahme nicht erforderlich.
An den Leistungen können nur die in der Anmeldung aufgeführten Personen teilnehmen.
Die Teilnahme von Minderjährigen, die das 18. Lebensjahr nicht vollendet haben, ist nur nach vorhergehender Rücksprache und schriftlicher Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten/Ausbilder möglich.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr/Verantwortung. Die Leistungen ersetzen auf keinen Fall ärztliche, psychotherapeutische oder anderweitige Behandlungen im medizinischen Sinne. Mit der Überweisung der Gebühr erklärt der Teilnehmer, dass er sich in keinerlei psychotherapeutischen Therapie und Behandlung befindet. Weiter erklärt der Teilnehmer mit der Überweisung der Gebühr, dass er sich geistig und körperlich gesund fühlt und selbstverantwortlich an der Leistung teilnehmen kann.

5. Rücktritt

Seitens des Anbieter:
Änderungen bleiben vorbehalten.

In begründeten Fällen, z.B. fehlende Voraussetzungen des Teilnehmers an der Teilnahme der Leistung, hat der Anbieter das Recht, jederzeit vom Vertrag fristlos zurückzutreten. Hierdurch können keinerlei Regressansprüche an den Anbieter gestellt werden. Bereits gezahlte Leistungen des Teilnehmers können nicht erstattet werden.

Seitens des Teilnehmer:
Ein Rücktritt von der Leistung ist nur schriftlich möglich. Im Falle der Beratung über Skyp auch telefonisch.

Innerhalb
Bei Beratung:
Mind. 24 Std. vor Beginn der Beratung, keine Stornogebühr
Weniger als 24 Std. eine Gebühr von 50 Euro

Bei Seminaren:
1 Woche vor Leistungsbeginn  keine Stornogebühr
6 Tage vor Leistungsbeginn  ½ Preis von Leistung
3 Tage vor Leistungsbeginn  100 % Zahlung von Leistung

Bei einem Rücktritt nach Leistungsbeginn, können bereits gezahlte Leistungen nicht erstattet werden.

6. Termine

Terminvereinbarungen sind beiderseitig verbindlich.
Als nicht abgesagter Termin gelten auch Terminabsagen jeglicher Form, außerhalb der Geschäftszeiten des Anbieters (z.B. Anrufbeantworter, E-Mail o.a.).

Seitens des Anbieter:
Der Anbieter behält sich das Recht vor, vereinbarte Termine infolge höherer Gewalt, Krankheit oder unvorhergesehener Ereignisse abzusagen und einen Ersatztermin zu benennen. Dieser kann zeitnah, jedoch auch einige Wochen später erfolgen. Sollte der Anbieter aus vorgenannten Gründen keinen Ersatztermin benennen können, werden bereits gezahlte Leistungen in voller Höhe zurückerstattet.

Seitens des Teilnehmer:
Bei Einzelterminen:
Kann der Teilnehmer einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen, teilt er dies dem Anbieter bei Bekanntwerden mit. Der Teilnehmer erhält einen neuen Termin.
Stornierung bis 48 Stunden vor Termin ist kostenfrei. Danach bis 24 Stunden vor Termin ist ½ Satz zu bezahlen, danach 100% des Satzes.

Ein Rückerstattungsrecht seitens des Teilnehmers bereits gezahlter Leistungen besteht nicht.

Sagt der Teilnehmer seinen Termin nicht ab, ist der Anbieter berechtigt vom Vertrag fristlos zurückzutreten.

7. Seminarunterlagen / Urheberrecht

Seminarunterlagen können nach Vereinbarung in Textform als PDF Datei per E-Mail an die angegebene E-Mailadresse gesendet.
Es obliegt der Sorgfaltspflicht des Kunden dafür Sorge zu tragen, dass er die E-Mail mit dem PDF Dateien Anhang / Anhängen downloaden, öffnen und lesen kann.

Sämtliche Seminarunterlagen unterliegen dem Urheberrecht. Ohne ausdrückliche, schriftliche Einwilligung des Anbieters ist eine Verwendung lediglich zu Schulungszwecken zugelassen. Reproduktionen oder Veröffentlichungen einzelner Teile oder kompletter Inhalte sind nur nach schriftlicher Zustimmung des Anbieters zulässig.

8. Haftung

Inhalte stellen lediglich eine Empfehlung seitens des Anbieters dar.
Die jeweilige Anwendung und Durchführung ist in jedem Fall eine Entscheidung, die der Teilnehmer unter Abwägung der entsprechenden Situation selbst zu treffen hat. Aus etwaigen Folgen können keinerlei rechtliche oder anderweitige Ansprüche gegenüber dem Lehrer oder dem Anbieter geltend gemacht werden.

Die Haftung des Anbieters für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen ist ausgeschlossen, sofern keine wesentlichen Vertragspflichten (Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung der Teilnehmer regelmäßig vertrauen kann) sowie Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder auf Grund zwingender gesetzlicher Regelungen (insbesondere bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz) betroffen sind. Das gilt auch für entsprechende Pflichtverletzungen der Erfüllungsgehilfen des Anbieters. Dabei ist die Haftung auf den Schaden begrenzt, mit dem vertragstypisch gerechnet werden muss. Für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit gilt die Haftungsbeschränkung nicht.

9. Haftungsausschluss Anfragen

Der Anbieter übermittelt auf Anfragen keinerlei medizinischen, heilpraktischen oder psychotherapeutischen Diagnosen, noch die Absetzung oder Veränderung medizinischer, heilpraktische oder psychotherapeutische Therapien und Medikamente.

Die Fragen werden nach bestem Wissen beantwortet soweit die Fragen ausschließlich vom Leistungsinhalt handeln. Für direkte oder indirekte körperliche, materielle oder ideelle Schäden irgendwelcher Art, die durch die Beantwortung und die Umsetzung der Antwort durch den Fragesteller ergeben könnten, übernimmt der Anbieter keinerlei Haftung.

10. Datenschutzerklärung

Die für den Vertragsabschluss notwendigen personenbezogenen Daten werden unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG) gespeichert und vertraulich behandelt. Daten von Teilnehmern werden nicht an Dritte zu Werbezwecken weitergegeben.

Die Vertragsparteien verpflichten sich, sämtliche Informationen und Daten, die sie vom Vertragspartner im Zusammenhang mit der Durchführung dieses Vertrages erhalten, vertraulich zu behandeln und Dritten nicht zugänglich zu machen.
Die Verpflichtung erstreckt sich über die Beendigung des Vertrages hinaus.

Stand 16/17
ek-Mediation 6 Coaching
Bauernstr. 15
86637 Binswangen
info@ek-mediation.de

Gerichtsstand ist Dillingen a.d. Donau.

Es gilt deutsches Recht.