Deeskalation - Supervision

Foto von fauxels von Pexels
Foto von fauxels von Pexels


FÜR IHR UNTERNEHMEN

Lösungen erarbeiten

 


Konfliktmanagement und Anti-Gewalt oder Deeskalation im
Unternehmen sind mitlerweile Standard.
Deeskalations- oder Anti-Gewalt-Trainings:
Gerade in diesen Zeiten ist es notwendig, den Mitarbeitern sinnvolle
Wertzeuge in die Hand zu geben, um sich und andere schützen zu können.
z.B. verbales Kommunikationstraining
Körperinterventionen (Verteidigungs- und Abwehrtechniken)
Sicherheitsaspekte bei Gefahr
systemische Betrachtung und Bewertung von Verhaltensweisen
Bei Konfliktberatung werden Themen behandelt wie:
Mobbing und Burnout
Probleme innerhalb Abteilungen
Probleme zwischen Abteilungen
Konflikte zwischen Chef und Mitarbeiter und zwischen einzelnen Mitarbeitern


Das Ziel

 

Die Anti-Gewalt-Trainings zielen darauf ab, den Mitarbeitern ein tatsächlich fuktionierendes Werkzeug in die Hand zu geben. Außerdem wirkt die gefühlte (Selbst)Sicherheit oft soweit, dass eine Eskalation von vornherein unterbunden wird.
Nicht eskalierende Situationen sind Deeskalation im höchsten Maße.
Im Grunde zielt die Konfliktberatung darauf ab, dass die Arbeitsenergie in das Unternehmen eingebracht wird und nicht in den Streit!
Auch, wenn es allgemeinhin als „unschicklich“ gilt, im Unternehmensbereich von Emotionen zu sprechen, so sind es doch unsere Gefühle, die uns steuern. Warum? Weil wir nun mal Menschen sind. Wir bestehen zu 90% aus Emotionen und zu 10% aus der Ratio.


 

 

Inhalte

 

1. Aggressionsauslösende Faktoren aus dem Betriebssystem heraus, z.B. kein Wartebereich. Menschlische Faktoren beim Mitarbeiter und beim Kunden

2. Wahrnehmung, Interpretation und Bewertung aggressiver Verhaltensweisen vom Gegenüber
- Thema Macht und Machtlosigkeit beim Mitarbeiter und Kunden
- Ursache und Wirkung aggresiver Verhaltensweisen
- Verhaltenstipps
3. Deeskalierende Gesprächsführung - verbal und nonverbal
- Verhaltenstipps ... "wenn nichts mehr geht" (Bail out)
- Sicherheit am Arbeitsplatz
4. Sicherheitsfaktoren bei Gefahr
- Körperintervention
- Abwehrtechniken bei körperlichem Angriff
5. Erstbetreuung nach einem Vorfall
- was Chefs/Kollegen tun müssen
- Nachbearbeitung von Vorfällen - Verantwortung vom Betrieb
- Umgang mit Traumata

Das Seminar vermittelt Informationen und Verhaltenstipps zum souveränen Umgang mit aggressiven Kunden. Um die Eskaltionsdynamik besser zu verstehen, werden aggressionsauslösende Reize und Ursachen bei Klienten wie auch bei Mitarbeitern analysiert. Verbale und körpersprachliche Deeskalationstechniken werden vorgestellt, um die Handlungskompetenz der Mitarbeiter in schwiergen Situationen zu erweitern. Desweiteren werden Informationen und Anregungen zur Sicherheit am Arbeitsplatz gegeben.

Deeskalations- und Anti-Gewalt-Programm

 

Immer öfter kommt es im beruflichen Umfeld zu eskalierdnen Zwischenfällen.

Kunden randalieren, Angestellte werden bedroht, angegriffen und sogar lebensgefährlich verletzt. Die zunehmende Gewalt gegen Mitarbeiter von Unternehmen und vor allem Behörden mit öffentlichem Kundenkontakt macht es notwendig, sich mit dieser eher verkannten Gefahr auseinanderzusetzen und ihr entgegenzutreten.

 

Wie geht man mit schwierigen Gesprächssituationen um? Wie regiert man, wenn der Kunde, Antragsteller, Leistungsempfänger, Patient etc. vor dem Schreibtisch, am Empfang, im Bus oder der Angehörige eines Patienten aggressiv und unberechenbar wird? Was ist zu tun, wenn Ihr Gegenüber unter Alkohol oder anderen Drogen steht und Gewaltbereitschaft signalisiert? Unser Kurs gibt Sicherheit, wie Sie mit der richtigen Strategie diesen Situationen begegnen können.

 


Seit Corona hört man immer wieder von aggressiven Verhaltensweisen, bishin zu körperlichen Angriffen auf Servicemitarbeiter, Kontrollstellen (Busfahrer usw.), Pflegepersonal usw. Schützen Sie Ihre Mitarbeiter und geben Ihnen Werkzeuge in die Hand, mit denen sie tatsächlich aus solch schwierigen Situationen rauskommen.

Selbst das Gefühl eines Mitarbeiters, sich selbst schützen zu können, trägt schon im höchsten Maße zur Deeskalation bei. Denn, wenn ein Mitarbeiter nie in eine übergriffige Situation kommt, hat die Deeskalation ja schon fuktioniert!

 

Nemen Sie gleich Kontakt zu mir auf und holen Sie sich Ihr unverbindliches Angebot ein. Kontakt

 


 

ARBEITSWEISE

 

Aus neutraler und nichtbetroffener Sicht, sehe ich sehr schnell Zusammenhänge und finde Ursachen und Wirkungen von Handlungen oder Nichthandlungen, die Probleme verursachen oder verursacht haben.
Mögliche Spannungsfelder, die Sie so vielleicht gar nicht mehr wahrnehmen, zeigen mir in kurzer Zeit wo die Problematik liegt und wo eventuelle Lösungswege zu finden sind.

In gezielt von mir geführten Gesprächen finde ich sehr schnell heraus, wo Grundlagen von Missverständnissen, Fehldeutungen, bis hin zu Mobbing liegen können.

Meine oberste Prämisse ist: Der Mensch!
Mein Grundsatz: Respekt und Würde!
Mein Prinzip: Struktur und Organisation


Teamtrainings
In gut organisierten Teamtrainings wird den Mitarbeitern Selbstverantwortung nahegebracht.

Durch meine Coachings erlangen Sie die Fähigkeit:
  • Probleme wahrzunehmen
  • die Ist-Soll-Analyse durchzuführen
  • seine eigenen „Trigger“ zu erkennen
  • sich selbst innerlich zu spiegeln
  • in der Ratio zu bleiben und nicht in die Emotionen zu fallen
  • Lösungen zu entwickeln und diese Lösungen auch zu tragen, also umzusetzen
  • nach einiger Zeit eine neue Ist-Soll-Analyse anzustreben

COACHINGS oder SUPERVISIONEN

 

Oft können die Ursachen in Teamkonflikten gar nicht mehr ermittelt werden. Es werden vielleicht Mitarbeiter „erneuert“ und dennoch zeigen sich dieselben Probleme wieder.

Es werden innerbetriebliche Umstrukturierungen vollzogen und doch sind innerhalb kurzer Zeit wieder alte Muster. Selbst Dienstanweisungen werden umgangen um wieder in die alten Fußstapfen zu treten. Meist zeigen sich auch die gleichen oder ähnliche Krankheitsbilder der Mitarbeiter, oft sogar noch schlimmer als vorher.

Burnout ist momentan in aller Munde. Es ist aber nur eine der vielen Auswirkungen der heutigen Stressreaktionen Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bandscheibenvorfall, Magen-Darmbeschwerden, Herz-Kreislauferkrankungen, Erschöpfungserscheinungen und viele andere physische und psychische Krankheiten zeigen uns, dass wir auf keinem guten Weg sind. Letztendlich bezahlen Sie es, wenn Ihre Mitarbeiter längerfristig ausfallen.

Sollten Sie die Idee haben, Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so zu fördern, dass Sie sie wieder fordern können, dann sollten Sie den guten Weg gehen.

Das alles erfordert ein hohes Maß an Wissen, Erfahrung und Führungsqualität.


Mit mir an Ihrer Seite haben Sie große Chancen Ihre Mitarbeiter zu leistungsfähigen und erfolgsorientierten Kräften zu machen.

 

Kommen Sie mit in den Erfolg.

 



Informationen & weitere Leistungen

Einzelcoaching

Sie befinden sich in einem Emotionalen Ausnahmezustand? Bei mir dürfen Sie alles mitbringen, was Sie bewegt. In meinen Coachings erfahren Sie Wertschätzung und Respekt.

 

> mehr erfahren

 

Paarcoaching

Diese Coachingform dient der Bearbeitung akuter oder immer wieder kehrender Konflikte in einer Paar- bzw. Zweierbeziehung.

 

 

> mehr erfahren